Offener Morettreff, 30.10. - Thema: Das jüdische Leben in Dieburg von 1300 bis 1933

Offener Morettreff

Für Mitglieder und Gäste

Thema: Das jüdische Leben in Dieburg von 1300 bis 1933

Über die Geschichte der Juden in Dieburg von 1300 bis 1933 wird am 30.10.2020 im Naturfreundehaus auf der Moret in Dieburg Stadtführer Wolfgang Hönche ausführlich berichten. Im Mittelpunkt des Berichts steht sowohl die kulturelle und finanzielle Situation der Menschen jüdischen Glaubens, als auch ihre Sitten, Gebräuche und Feiertage. Thematisiert werden auch die Synagogen und das Schulwesen , ebenso der jüdische Friedhof, die jüdische Gemeinde in der Zeit von 1933 bis 1945 und ihr Schicksal nach der Machtergreifung, Deportation und Vernichtung der Juden.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl in der Gaststube aufgrund der Coronasituation plaziert werden kann.

Anmeldung bei Britta Baumann, Tel. 06071/21783